Weihnachtszeit ist Glühweinzeit, aber das sehen die Australier wohl anders und deshalb brauch ich eure Unterstützung!
   Worum geht es?
 
der Dude Es ist ganz einfach, es geht eigentlich nur darum, diesem komischen Kerl und der Institution für die er wirbt ein Schnippchen zu schlagen. Der Kerl fordert das mit seinem Grinsen doch geradezu heraus, oder?
Da ich unbedingt Glühwein haben will und nicht weiß, wo hier ein Laden mit dem Zeug ist, gelobe ich eine Glühweinsession im nächsten Winter für denjenigen aus, der es schafft mir GLühweingewürze zu schicken. Einen Bonus gibts für Zimtstangen und Nelken.
Was daran schwer sein soll? Es gibt so ein paar Regeln, die den Import dieser hoch gefährlichen Güter behindern. Siehe Australian Quarantine and Inspection Service
   
  Warum?
 
Ganz einfach, Eva war so nett und wollte mir 5 Päckchen Glühweinzeug (in den offiziellen Papieren wurden nur 4 erwähnt), Nelken und Zimtstangen schicken. Leider hat der Brief wohl etwas zu sehr geduftet, so dass er vom Australian Quarantine and Inspection Service geöffnet wurde.
Ich habe von denen dann nur den "gereinigten" bekommen mit dem Hinweis, daß 10 Gramm "Raw Bark", 2 Gramm unbekannter Samen und 4 x "Gluh Fix drink bags with citrus" vernichtet werden, da sie sehr gefährlich für die hiesige Flora seien (komischerweise gibt's hier lauter strange Läden in denen man exotische importierte Gewürze kaufen kann). Freundlicherweise gibt mir man noch die Chance, den Inhalt für 42 Dollar an Eva zurückschicken zu lassen.